• Home
  • Blog
  • E-Commerce in Polen: Wie baue ich mein Online-Geschäft in Polen auf?

E-Commerce in Polen: Wie baue ich mein Online-Geschäft in Polen auf?

Wie Sie vielleicht aus unserem vorigen Artikel über grenzübergreifende Strategie wissen, sollten Sie kontinuierlich neue Märkte erschließen, wenn Sie Ihrem Online-Geschäft zum Wachstum verhelfen möchten. Es ist die beste Methode, die nahezu weltweit präsente COVID-19-Krise zu überstehen. Polen ist eines von vielen Ländern, das Sie dabei in Betracht ziehen sollten. Der Grund: allen voran wächst dort der E-Commerce-Markt ständig, und Polen ziehen es vor, ihre Waren bei polnischen Internetshops zu bestellen. Lediglich 26 % der polnischen Kunden shoppen bei ausländischen Online-Anbietern! Das Fazit liegt auf der Hand: Sie müssen direkt in Polen verkaufen, wenn Sie am hiesigen Markt Fuß fassen möchten.

 

Heutzutage ist es für Sie einfacher denn je, Ihr E-Commerce-Geschäft zu expandieren. Weltweit tätige Kurierdienstleister und moderne Logistikzentren ermöglichen es jedem Unternehmen, seine Waren in jedem Land zu vertreiben. Nehmen wir Polen mittem im Herzen Europas als Beispiel. Die überwiegende Mehrheit der polnischen Bevölkerung (83 %) verfügt über einen Internetzugang und shoppt leidenschaftlich gern online. Aus dem im Juni 2020 von der polnischen E-Commerce-Kammer veröffentlichten Omni-Commerce-Report geht hervor, dass 72 % der polnischen Internetnutzer ihre Waren aus Internetshops beziehen. Das bedeutet, ein Absatzmarkt mit über 27 Millionen potenziellen Kunden, die auf Sie und Ihr Angebot warten!

 

Hierzu bieten wir Ihnen umfassende Unterstützung an. Vor allem möchten wir Ihnen den polnischen Markt etwas näherbringen. Werfen wir doch einen Blick auf den letzten Report „E-Commerce in Polen 2019“, der von der polnischen E-Commerce-Kammer in Zusammenarbeit mit dem Gemius-Polska-Unternehmen herausgegeben wurde. Sie können ihn kostenfrei unter diesem Link herunterladen. Beachten Sie aber bitte, dass die Datei vorerst nur in polnischer Sprache verfügbar ist.

 

Polen: Absatzmarkt mit unvorstellbarem Potenzial

 

Es gibt einige gute Gründe, um eine E-Commerce-Plattform in Polen aufzubauen:

  • 94 % der Polen, die online einkaufen, bezeichnen ihre Finanzlage als gut oder zumindest mittelmäßig
  • 62 % der Polen, die Internetzugang haben, nutzen diesen, um Anschaffungen zu tätigen (der Anteil wächst von Jahr zu Jahr). Jedoch lediglich 26 % davon bestellen in ausländischen Onlineshops. Was bedeutet das nun für Sie? Um Ihren Absatz in Polen zu steigern, müssen Sie direkt hier eine Verkaufsplattform aufbauen!
  • Die größte Altersgruppe der Online-Käufer liegt zwischen 35 und 49 Jahren
  • 32 % polnischer Internetkäufer leben in Großstädten (mit mindestens 200.000 Einwohnern)

 

Von Jahr zu Jahr bestellen immer mehr Polen im Internet ein. Aktuell sind es 72 %, letztes Jahr waren es 62 % und das Jahr zuvor lediglich 56 %. Aber was genau bestellen die Polen online? Überwiegend sind es:

 

Wo kaufen die Polen ein?

 

Am polnischen Online-Markt gibt es einen klaren Spitzenreiter. Laut einem weiteren Report der E-Commerce-Kammer, nutzen polnische Internetkäufer meist Online-Marktplätze (38 %). Diese Zahl bezieht sich auf nur eine Plattform, Allegro.pl. Sie ist der unangefochtene E-Commerce-Marktführer in Polen, der im Prinzip als polnisches Pendant zu Amazon, in Kombination mit eBay, gelten kann. Aktuell beläuft sich die Nutzeranzahl von Allegro.pl auf 20 Millionen. Nur 15 % der befragten Internetkäufer kaufen direkt in Onlineshops ein und lediglich 14 % halten nach gewünschten Waren per Google Ausschau.

 

Dasselbe Ergebnis zeigt der Bericht von Gemius auf. Dem zufolge ist Allegro.pl die bei weitem meist wiedererkennbare E-Commerce-Plattform in Polen. Vielleicht sind Sie schon einmal auf den Namen OLX gestoßen. Der OLX-Markplatz ähnelt ein bisschen dem amerikanischen Craigslist, am deutschen Markt hingegen kann man es in etwa mit Quoka oder eBay Kleinanzeigen vergleichen. OLX ist im Grunde als Plattform für den lokalen Ein- und Verkauf konzipiert worden. Dabei wird sie sowohl von Gewerbetreibenden, als auch von Privatpersonen verwendet. Vorwiegend wird sie aber genutzt, um Unterhaltungselektronik, Bekleidungsstücke, Möbel, Einrichtungsgegenstände, Haushaltsartikel, Fahr- und Motorräder oder gar Autos gegen Bares einzutauschen. Den letzten Platz in der Übersicht belegt Ceneo, diese Plattform gehört zu den meist genutzten Preisvergleichsportalen in Polen.

 

Wie können Sie den polnischen Markt erobern?

 

Diese Frage kann uns der bereits erwähnte Bericht beantworten. Er beinhaltet nämlich klare Hinweise darauf, welche Faktoren im E-Commerce die größte Rolle spielen und auf welche Probleme die Polen beim Online-Shopping am häufigsten stoßen.

 

Warum die Polen online einkaufen:

  • Für ungefähr zwei Drittel der polnischen Kunden ist es ausschlaggebend, dass im Internet die Preise niedriger als im stationären Handel sind
  • 75 % geben an, den Online-Handel vorzuziehen, da es hier keine vorgegebenen Öffnungszeiten gibt und man somit rund um die Uhr seine Einkäufe tätigen kann
  • 72 % sehen den entscheidenden Vorteil darin, bequem vom Sofa aus einkaufen und sich die Fahrt ins Geschäft sparen zu können
  • 68 % der Kunden sind überzeugt, keine Zeitbegrenzung bei der Kaufentscheidung zu haben

 

Versandarten:

  • 58 % der Befragten entscheiden sich vorzugsweise für Kurierdienstleistungen (Lieferung entweder an den Arbeitsplatz oder nach Hause)
  • 52 % der Befragten nennen Paczkomat als beliebteste Versandart. Kurz zur Erläuterung: Paczkomat ist ein Paketautomat, der den Empfang von bestellten Waren rund um die Uhr ermöglicht. Aktuell gibt es in Polen rund 7.000 solcher automatisierten Abholstationen. Momentan gehört sie zu den preiswertesten Lieferungsarten, die in Polen verfügbar sind (üblicherweise betragen die Versandkosten nicht mehr als 1,80 Euro/8 PLN pro Paket)
  • Nur 38 % der Befragten würden gerne Postdienstleistungen in Anspruch nehmen
  • Am wenigsten beliebt sind Selbstabholung am Kiosk (23 %), Selbstabholung am Postamt (17 %) und schlussendlich Selbstabholung im Geschäft oder Einkaufszentrum (14 %)

 

Zahlungsmöglichkeiten:

 

Versandkosten:

Darüber hinaus gaben 85 % der Befragten an, dass sie Lieferungen innerhalb von 24 Stunden erwarten.

 

Was regt die Polen an, mehr zu kaufen?

  • Kostenlose Tür-zu-Tür-Rückgabe: 53 %
  • Niedrigere Versandkosten: 55 %
  • Günstigere Preise: 53 %
  • Rabatt-Codes: 42 %

 

Ferner wurden Teilnehmer dieser Studie befragt, auf welche Probleme sie beim Online-Shopping gestoßen sind:

  • 34 % – lange Wartezeit bis zur Lieferung
  • 33 % – hohe Versandkosten
  • 27 % – aufdringliche Werbung zuvor angesehener Artikel (offensichtlich mögen die Polen kein Retargeting)

 

All dies ist Wissen vom unschätzbaren Wert. Dank dieses Berichts wissen Sie, welche Aspekte des Online-Shoppings für Polen von Bedeutung sind und wie man potenzielle Kunden hierzulande glücklich machen kann. Alles, was Sie jetzt machen sollten, ist, dieses Wissen in ihrem Unternehmen umzusetzen. Damit haben Sie ausgezeichnete Perspektiven den polnischen Markt zu erobern.

 

Logistikdienst der Extraklasse

 

Zu guter Letzt wäre noch die Frage der Logistik zu besprechen. Wie Sie aus dem vorliegenden Report erfahren haben, erwarten polnische Online-Kunden eine günstige und schnelle Lieferung. Zum Glück gibt es einen Weg, dafür zu sorgen. Die Lösung heißt Order-Fulfillment, also Auftragsabwicklung durch einen externen Dienstleister, der den gesamten Logistikprozess übernimmt. Und genau das tun wir bei Omnipack.

 

Mit unserer Unterstützung brauchen Sie nicht einmal ein Warenlager zu betreiben. Von der Aufbewahrung über das Verpacken bis hin zum Verschicken der Waren geschieht alles in unseren Lagergebäuden. Und dank vorteilhafter Kooperationen mit Kurierunternehmen, können wir unseren Kunden den schnellsten und günstigsten Versand in ganz Polen anbieten!

 

Omnipack gehört zum engen Kreis von nur drei Anbietern, die vom polnischen Spitzenreiter, Allegro.pl, als Auftragsabwicklungspartner empfohlen werden. Daher können Sie sich der Top-Qualität unserer Dienstleistungen sicher sein!

 

Nun wissen Sie alles, was Sie benötigen, um den polnischen Markt für sich zu gewinnen. Aber nicht nur den. Omnipack bietet internationalen Versand, der uns ermöglicht, Kunden weltweit zu betreuen. Machen Sie also den nächsten Schritt und nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Am meisten gelesen

Einwandfrei, schnell und sicher: Wie wir bei Omnipack die Logistikqualität sichern?

 

So verkaufen Sie erfolgreich auf eBay – Ratgeber mit den besten Tipps für Einsteiger

 

Verpackung im E-Commerce: sicher, umweltfreundlich und kostengünstig!

 

Ähnliche ansehen

Wie baue ich einen krisenfesten Onlineshop auf?

Der Jahresbeginn 2020 geht in die Geschichte ein als die Zeit plötzlicher und dramatischer Veränderun...

Weiterlesen
Social Commerce: Verkaufen über soziale Netzwerke

Mit Social-Media-Plattformen erreichen Sie eine breite Öffentlichkeit, der Sie Ihren Shop und Ihre Pr...

Weiterlesen
Verkaufen bei Amazon – die wichtigsten Informationen

Als Händler bei Amazon haben Sie Zugang zu neuen Verkaufsmärkten und Millionen potenzieller Kunden. G...

Weiterlesen
Der diesjährige Black Friday wird anders als jeder andere sein

Die Zeiten, in denen der Black Friday für den stationären Handel und der Cyber Monday für den Onlineh...

Weiterlesen
Der Countdown läuft: Black Friday & Co mit Erfolg meistern

Mit dem Herbst beginnt für Online-Händler gleichzeitig die wichtigste und umsatzstärkste Zeit des Jah...

Weiterlesen
Nachhaltigkeit – nur ein Trend oder die Zukunft des Online-Handels?

Der wachsende Trend zur Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung und Interesse. Für den Onlineh...

Weiterlesen

Bieten Sie Ihren Kunden die Customer Experience auf dem Niveau von Onlinegiganten

Ihr kostenloses Angebot